Kryptowährungen

Kryptowährungen (Kryptocoin)

​Kryptowährungen (Kryptocoin) sind digitale Zahlungsmittel, die auf der Basis von kryptografischen Verfahren entstehen.

Die erste echte Kryptowährung war der Bitcoin. Heute befinden sich mehr als 4.500 solcher digitalen Währungen auf dem Markt

Kryptocoin

​Kryptowährungen (Kryptocoin)- anonym und sicher

​Internet-Aktivisten wie die Cypherpunks dachten bereits in den frühen 1990er Jahren darüber nach, wie sie sie eine Kryptowährung (Kryptocoin) schaffen könnten, die ebenso anonym wie konventionelles Bargeld ist.

Eine Lösung dafür fand im Jahr 2008 schließlich der ( https://www.btc-echo.de/tutorial/wer-ist-satoshi-nakamoto-bitcoin/ ) Bitcoin-Schöpfer Satoshi Nakamoto.

Die von ihm erfundene Kryptowährung (Kryptocoin) kam erstmals völlig ohne "vertrauenswürdige Mittelsmänner" aus, die in der Lage sind, die Daten und die Transaktionen der Netzwerkteilnehmer zu kontrollieren.

Das Prinzip des Bitcoins und jeder anderen Kryptowährung (Kryptocoin) beruht auf einem dezentralen Netzwerk, dessen Teilnehmer respektive ihre Rechner gleichberechtigt miteinander kommunizieren.

Die Regeln für die Netzwerkaktivitäten werden durch mathematische und kryptografisch verschlüsselte Algorithmen vorgegeben. Geändert werden können sie nur durch einen neuen Konsens aller Teilnehmer des Netzwerks.

Auch die Sicherheit der Transaktionen sowie die eindeutige Zuordnung von Sendern und Empfängern digitaler Werte erfolgt mittels kryptografischer Verfahren. 

​Die Blockchain - Herzstück jeder Kryptowährung (Kryptocoin)

​Die Blockchain-Technologie ist das Herzstück jeder Kryptowährung (Kryptocoin).

Wie ihr Name besagt, besteht sie aus einer chronologischen Abfolge von Datenblöcken, die untereinander durch ( https://www.heise.de/tipps-tricks/Was-ist-eine-Blockchain-3860869.html ) algorithmische Zeichenfolgen (Hashs) verbunden sind.

Die Blöcke entstehen bei der Bearbeitung und Verifizierung von Transaktionen. Sobald sie bestätigt und in der Blockchain abgespeichert wurden, sind diese Daten nicht mehr veränderbar.

Wenn das Datenprotokoll einer Kryptowährung (Kryptocoin) das Mining ("Schürfen") digitaler Münzen vorsieht, geschieht dies ebenfalls durch die Bestätigung der Transaktionen. 

Die Coins sind in diesem Fall eine Belohnung dafür, dass ein Netzwerkteilnehmer dem System seine Rechenleistung zur Verfügung stellt.

Kryptocoin

​Die Blockchain wird dezentral auf allen Rechnern abgespeichert, die einen vollen Netzwerkzugang besitzen.

Sie ist das Hauptbuch für die jeweilige Kryptowährung (Kryptocoin) und ihr Netzwerk. Die kryptografischen Algorithmen bestimmen, wie lange es dauert, bis eine Transaktion bestätigt werden kann.

In langen Verifizierungszeiten liegt heute eine wesentliche Schwachstelle des Bitcoins. Andere Krypto-Ökosysteme erbringen diese Netzwerkleistung inzwischen deutlich schneller.

​Außerdem garantiert die Blockchain-Technologie die Sicherheit des Netzwerks und aller Transaktionen, da durch die Hash-Verbindung zwischen den Einzelblöcken Manipulationen ihrer Reihenfolge und ihres Dateninhalts als unmöglich gelten.

Das Interesse an dieser Technologie ist heute längst nicht mehr auf Kryptowährungen (Kryptocoin) beschränkt.

Krypto-Netzwerke wie Ripple, Ethereum, Iota oder Cardano wenden sich mit ihren Blockchains explizit an Banken und andere Unternehmen. Sehr wahrscheinlich werden auch Staaten und Organisationen in absehbarer Zukunft für viele Leistungen Blockchain-Modelle nutzen. 

​Welche Vorteile bietet eine Kryptowährung (Kryptocoin) ?

Die kumulierte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen (Kryptocoin) beläuft sich (Status: Anfang April 2018) auf rund 249,7 Milliarden US-Dollar.

Unter den Top 20 der digitalen Währungen befinden sich neben seit Längerem etablierten Kryptowährungen auch diverse Newcomer, die in ihren Netzwerken nicht nur eine Kryptowährung (Kryptocoin), sondern Möglichkeiten zur Realisierung differenzierter Blockchain-Geschäftsmodelle bieten.

Die Vorteile einer Kryptowährung(Kryptocoin) gegenüber konventionellem Geld sind beispielsweise:

​- Schnelligkeit

- Barrierefreie Transaktionen in globalem Maßstab

- Datenschutz und Anonymität ​

- Transparenz und Sicherheit durch die Blockchain-Technologie

- Geringe Transaktionsgebühren.

​Sofern das Netzwerk nicht nur Zahlungstransaktionen unterstützt, sondern auch andere Leistungen beispielsweise Smart Contracts - ermöglicht, sind diese Vorteile prinzipiell auch hier gegeben.

Kryptocoin
Kryptocoin
Kryptocoin
Kryptocoin
1 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments