Kryptowährung – Digibyte

​Digibyte - Kryptowährung mit fünf Mining-Algorithmen

Die Kryptowährung Digibyte (DGB) befindet sich seit 2014 auf dem Markt. Im Vergleich zum Bitcoin punktet sie durch schnellere Transaktionen, höhere Datensicherheit und geringere Hürden für das Mining.

digibyte

​Der Gründer von Digibyte ist der US-amerikanische Programmierer Jared Tate, die anderen Mitglieder seines Teams sind unbekannt.

​Der Entwicklung dieser Kryptowährung lag die Idee zugrunde, dass die Bitcoin-Blockchain unter anderem im Hinblick auf die Transaktionsgeschwindigkeit und die Hardware-Anforderungen für das Mining nicht mehr optimal war.

Die Technologie, die Tate und seine Mitstreiter vor diesem Hintergrund entwickelt haben, wurde später auch von anderen Kryptowährungen übernommen. Ihr Projekt begannen sie bereits im Jahr 2013, die Digibyte Blockchain ging ein Jahr später an den Start

​Digibyte - neue Technologie für schnelle Transaktionen

​Ebenso wie der Bitcoin ist auch Digibyte eine Kryptowährung, die auf einem dezentralen Netzwerk aufbaut. Allerdings erfolgen die Bestätigung von Transaktionen und das Generieren neuer Datenblöcke etwa 40-mal schneller als in der Bitcoin-Blockchain.

Im Digibyte Netzwerk wird alle 15 bis 18 Sekunden ein neuer Datenblock erstellt, pro Sekunde sind etwa 280 Transaktionen möglich. In Zukunft sollen Transaktionsgeschwindigkeit und Transaktionsvolumen weiterwachsen.

Die Skalierbarkeit der Digibyte Blockchain gewährleistet eine neue Technologie, die den Namen "Segregated Witness" (SegWit) trägt. Sie ermöglicht, die Bestätigung der Transaktionen von den in den Blöcken abgelegten Transaktionsdaten zu trennen, wodurch eine schlankere Blockchain mit geringerem Datenvolumen möglich ist.

digibyte

​Digibyte minen

Für das Mining dieser digitalen Währung sind fünf unterschiedliche Algorithmen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vorgesehen. Hierdurch ist es möglich, die Hardware-Anforderungen für das Mining so zu definieren, dass dafür keine Hochleistungsrechner nötig sind und auch private Miner eine Chance haben, Coins zu generieren.

Gemint werden können DGB Coins sowohl über die CPU als auch über die GPU des Rechners. Im Schnitt generieren die verschiedenen Algorithmen jeweils 20 Prozent der digitalen Münzen.

Falls diese Relation aus dem Gleichgewicht gerät, weil eines der Verfahren zu erfolgreich ist, wird in diesem Algorithmus der Schwierigkeitsgrad des Minings gesteigert. Die Geldmenge innerhalb des Netzwerks ist auf 21 Milliarden DGB begrenzt, danach werden keine Coins mehr ausgeschüttet.


​Drei unterschiedliche Anwendungsbereiche

​Digibyte hat ein Ökosystem aufgebaut, in dem es drei unterschiedliche Anwendungsbereiche gibt.

Der Digiexplorer ist eine Suchmaschine für die gesamte Blockchain-Datenbank des Netzwerks. Digibot Telegram ermöglicht, gezielt Informationen abzufragen oder auszutauschen.​

Außerdem gibt es einen Gaming-Bereich, in dem es möglich ist, durch das Spielen von World of Warcraft, League of Legends oder Counterstrike DGB Coins zu erhalten. Aus diesem Grund galten die DGB Coins sehr früh unter anderem als die Kryptowährung der Gamer. 

​Wertentwicklung des Digibyte Coins

​Die Marktkapitalisierung des DGB Coins liegt aktuell (Status: Ende April 2018) bei 428,7 Milliarden US-Dollar.

Die Webseite coinmarketcap.com weist Digibyte in ihrem ( https://coinmarketcap.com/)Ranking der Kryptowährungen derzeit auf Platz 57 aus. Der Wechselkurs der Coins beträgt 0,0421 US-Dollar. 

​Bis Ende April 2017 war der Wert des DGB Coins sehr gering. Danach begann er allmählich anzusteigen. Das erste Hoch im Juni und Juli 2017 erwies sich zunächst als temporär. Zum Jahresende konnte dann auch Digibyte vom Hype um die Kryptowährungen profitieren.

​Am 07. Januar 2018 erlebte er sein bisheriges Allzeithoch. Der DGB-Wechselkurs belief sich an diesem Tag auf 0,129687 US-Dollar. 

Seit dem Beginn des zweiten Quartals 2018 zeigt Digibyte eine spannende Entwicklung. Anders als bei den meisten anderen Kryptowährungen hat der (https://coinmarketcap.com/currencies/digibyte/#charts )Kurs des DGB Coins in den vergangenen Wochen deutlich angezogen. 

​Digibyte kaufen

​DGB Coins kaufen kannst du an Kryptowährungsbörsen wie Bittrex oder Poloniex.

​Im ersten Schritt musst du dafür US-Dollars oder Euros in Bitcoin oder Ethereum tauschen. An der chinesischen Börse OKEX werden DGB Coins auch gegen andere Kryptowährungen gehandelt.

 Auch einige Krypto-Exchanges haben inzwischen den DGB Coin im Programm. Hier kannst du die digitalen Coins direkt für konventionelles Geld erwerben. DGB Wallets stehen für alle gängigen Betriebssysteme und auch für Mobilgeräte zur Verfügung.
Seite

digibyte
digibyte
digibyte
digibyte
1 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments