Kryptowährung – Bitshares

​Bitshares - ein dezentrales Finanzsystem in der Blockchain

Bitshares ist eine Blockchain-Plattform, die sich auf der Basis von Smart Contracts und Smart Coins zu einer Alternative zum konventionellen Finanzsystem entwickeln soll.

Die Betreiber haben ihr Krypto-Netzwerk wie ein Unternehmen aufgestellt. Interne Transaktionen werden in der Kryptowährung Bitshares (BTS) abgewickelt.

Bitshares

​Bitshares - transparente Börse ohne "Mittelsmänner"

Bitshares könnte sich perspektivisch durchaus zu einem (https://kryptozeitung.com/bitshares-kryptowaehrung/ ) kompletten, dezentral organisierten Finanzsystem entwickeln.

Die Betreiber der Plattform haben ihre Blockchain von vornherein als die technologische Grundlage einer dezentralen Börse oder Bank geplant. In ihrem Netzwerk können beliebige Finanzprodukte - Aktien, Anleihen, Derivate und andere Werte - gehandelt werden. 

Sie verbinden hiermit nicht nur pragmatische, sondern ebenso ideelle Motive. Ihr Finanzsystem in der Blockchain soll von Transparenz, Vertrauenswürdigkeit und der Abwesenheit von "Mittelsmännern" getragen werden.

Die Grundlage dafür bilden sogenannte Smart Contracts, die nicht manipulierbar in der Blockchain abgespeichert werden. Netzwerkteilnehmer agieren als Investoren und Anteilseigner von Bitshares. Ihr Mitbestimmungsrecht hängt von der Menge der Anteile ab, die sie an der digitalen Währung Bitshares halten.

Bitshares

​Delegated Proof of Stake

Die Vertrauenswürdigkeit der Plattform beruht nicht auf einem Proof of Work und folglich nicht auf dem Mining neuer Coins, sondern auf einem Delegated Proof of Stake.

Dieses Prinzip bedeutet, dass lediglich autorisierte Netzwerkteilnehmer das Recht besitzen, neue Datenblöcke in die Blockchain zu verschieben, über deren Reihenfolge einen Konsens zu erzielen und dafür gegebenenfalls Belohnungen zu erhalten. Eine Generalisierung respektive ein egalitäres Konsensmodell wird durch den Blockchain-Algorithmus ausgeschlossen.

​Welche Netzwerkteilnehmer eine solche Autorisierung erhalten, ergibt sich aus der wechselseitigen Kontrolle der Accounts.

Jeder Netzwerkteilnehmer unterliegt Regulierungen durch andere User, aber auch durch Private Keys, die zur Durchführung von Transaktionen nötig sind.

Hierdurch entwickeln sich auf der Plattform Hierarchien, die auch in Unternehmen und in der Finanzwelt üblich sind. Der Einfluss einzelner Netzwerkteilnehmer bemisst sich vor allem nach der Anzahl der BTS-Tokens (Anteilscheine), die sie halten.

Das Prinzip der Dezentralität und der Peer-to-Peer-Kommunikation zwischen den Nutzern wird hierdurch nicht aufgehoben, da die Regeln hierfür der Krypto-Algorithmus definiert. Gleichzeitig resultiert aus diesem Code ein hohes Sicherheitsniveau, da Hacker kaum in der Lage sein dürften, das Prinzip der wechselseitigen Account-Kontrolle zu durchbrechen.

​Die Bitshares-Wertentwicklung

Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung Bitshares (BTS) beläuft sich derzeit auf 628,67 Millionen US-Dollar. Ein Coin dieser digitalen Währung ist 0,24 US-Dollar wert (Status: Mitte April 2018).

Der ( https://coinmarketcap.com/currencies/bitshares/ ) BTS-Wechselkurs ist Mitte 2017 erstmals signifikant gestiegen, zum Jahreswechsel 2017/2018 wurde er durch den allgemeinen Krypto-Hype getrieben.

Sein bisheriges Allzeithoch erreichte der BTS am 04. Januar 2018 mit einem Wert von knapp 0,875 US-Dollar. Das Ziel der Plattform-Betreiber besteht darin, innerhalb des Bitshares-Netzwerks verschiedene Smart Coins mit marktabhängigen Wechselkursen zu etablieren.

​Insgesamt stehen die Chancen ausgezeichnet, dass sich der BTS in der Krypto-Welt auf Dauer sehr erfolgreich etabliert. Bitshares bietet ein Geschäftsmodell, das bisher konkurrenzlos ist.​

Der BTS selbst gilt als eine sehr volatile Kryptowährung, die derzeit vor allem für Trader äußerst spannend ist, aber auch langfristig ein großes Entwicklungspotential besitzt.

Bitshares
Bitshares
Bitshares
Bitshares
1 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments