Kryptowährung – Ethereum

​Ethereum - Ökosystem für Smart Contracts und Kryptowährung

​Die Krypto-Plattform Ethereum wurde im Jahr 2014 gegründet. Sie nutzt die Blockchain-Technologie, um Unternehmen sogenannte Smart Contracts als Alternative zu herkömmlichen Verträgen anzubieten.

Ethereum - Bild

Zur Transaktionsabwicklung innerhalb des Ethereum-Netzwerks dient die Kryptowährung Ether, die seit Mitte 2017 eine kontinuierlich positive Wertentwicklung zeig.

Zum ersten Mal beschrieben wurde das Konzept von Ethereum Ende 2013 in einem White Paper des russisch-kanadischen Internetexperten Vitalik Buterin, der ursprünglich in der Bitcoin-Welt zu Hause war. Buterin plädierte jedoch dafür, das Bitcoin-Protokoll um Möglichkeiten zur App-Entwicklung zu erweitern.

Da diese Idee in der Bitcoin-Community auf wenig Gegenliebe stieß, schlug er schließlich vor, eine neue Plattform zu schaffen, um die Kreation neuer Kryptowährungen und die Entwicklung von Softwareanwendungen in einer gemeinsamen Blockchain zu integrieren.

 An der Entwicklung der Plattform wirkten später die Programmierer und Webentwickler Gavin Wood und Jeffrey Wilcke mit. Heute ist sie ein Non-Profit-Projekt, das von der in der Schweiz ansässigen Ethereum-Stiftung betrieben wird.

​Das Ethereum-Netzwerk

​Ebenso wie das Bitcoin-Universum ist Ethereum ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk ohne zentralen Server. Als Arbeitsmedium und Datenbank des Netzwerks dient die Blockchain des Systems.

Transaktionen in der Blockchain erfolgen über sogenannte Nodes. Dabei handelt es sich um Rechner, die entweder die komplette oder eine oberflächliche ("Light"-) Version der Ethereum-Blockchain speichern. Daneben gibt es spezielle Mining-Nodes.

​Jedoch bestand das Ziel von Ethereum von Anfang an nicht darin, eine weitere Kryptowährung auf den Markt zu bringen. Vielmehr geht es seinen Gründern und Betreibern darum, das Internet zu revolutionieren, indem das klassische Client-Server-Modell durch die dezentrale Blockchain ausgehebelt wird.

In ihrem Krypto-Ökosystem können nicht nur finanzielle Transaktionen, sondern auch das Hosting von Daten oder die Überwachung von Verträgen in dezentraler Form erfolgen.

Ethereum - Strich
ethereum - Pfeil

 Ethereum kaufen!

ethereum - coinbase
Ethereum - Strich

​Smart Contracts und dApps

Smart Contracts - intelligente Verträge - sind eine Besonderheit von Ethereum, die ermöglichen, ( https://www.btc-echo.de/tutorial/was-ist-ethereum-ether/ ) dass das Netzwerk als dezentraler Computer agieren kann. Bei den Smart Contracts handelt es sich um Softwareanwendungen, die beispielsweise in der Lage sind, die Konditionen für Transaktionen innerhalb des Netzwerks zu definieren und ihre Einhaltung zu überwachen.

Ihre Prozessierung erfolgt in den Nodes, danach werden sie unwiderruflich und fälschungssicher in der Blockchain abgelegt

​Die Smart Contracts bilden die Grundlage der sogenannten dApps - dezentraler Anwendungen, die ebenfalls in den Nodes entwickelt können. Ihr korrektes Funktionieren wird während der Laufzeit des Vertrages durch die Smart-Contract-Software überwacht.

Da jeder Netzwerkteilnehmer entscheiden kann, ob er einen Node betreiben will, schaffen Smart Contracts und dApps die Voraussetzungen dafür, innerhalb der Infrastruktur der Plattform individuelle Dienstleistungen anzubieten.

​Die Kryptowährung Ether

​Die Transaktionsabwicklung innerhalb des Ethereum-Netzwerks erfolgt mittels der Kryptowährung Ether, die entweder gemint (durch Rechenoperationen "geschürft") oder käuflich erworben werden kann.

Die Marktkapitalisierung des Ether beträgt derzeit (Status: Mitte März 2018) 64,536 Milliarden US-Dollar. Hiermit belegt er in der Welt der Kryptowährungen (https://coinmarketcap.com/ ) nach dem Bitcoin den zweiten Platz. Ein Ether ist derzeit rund 660 US-Dollar wert. 

​Bis Anfang März 2017 lag der Ether-Wechselkurs permanent unter 15 US-Dollar. Danach stieg er ebenso wie bei anderen Kryptowährungen mit einer starken Schwankungsbreite - relativ kontinuierlich an. Kurz vor dem Jahreswechsel begann dann ein regelrechter Höhenflug.

Sein bisheriges Allzeithoch erreichte der Ether am 13. Januar 2018 mit einem Preis von 1.418 US-Dollar. Aktuell zeigt der Ether-Kurs ebenso wie der Bitcoin und so gut wie alle anderen relevanten Kryptowährungen einen moderaten Abwärtstrend.

Marktbeobachter gehen jedoch davon aus, dass der Ether in Zukunft ein sehr hohes Potenzial besitzt, auf das sich natürlich auch der Erfolg des Geschäftsmodells der Ethereum-Plattform auswirkt.

Ehereum - Pfeil
Ethereum
Ethereum
Ethereum
6 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments